Course: GBG pro Umwelt | GBG

  • GBG pro Umwelt


    Bildung für nachhaltige Entwicklung schreiben wir am Georg-Büchner-Gymnasium groß. In Projektkursen und im Fachunterricht beschäftigen wir uns damit, wie die Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestaltet werden kann. 

    Ein großes gemeinsames Projekt unserer Schulgemeinde war unser "freundlicher GBG-Zug" für die Umwelt. 

    Einblicke in unsere Projekte und Arbeit können Sie hier finden.

  • Instructions: Clicking on the section name will show / hide the section.

  • Ziel aller schulischer Verbraucherbildung ist die Entwicklung und Förderung einer reflektierten Konsumkompetenz von Kindern und Jugendlichen, denn wir alle müssen täglich vielfache bewusste und unbewusste Konsumentscheidungen treffen, dabei handeln wir nicht zwingend zweckrational, sondern folgen meist persönlichen Präferenzen, agieren spontan oder bequem. Nie sind wir frei von Beeinflussung, sei es durch Werbung, Kommunikation oder spezielle Verkaufspraktiken. Zudem haben unsere ganz individuellen Konsumentscheidungen weitreichende ökonomische, soziale und ökologische Folgen. 

    Deshalb ergeben sich für die Verbraucherbildung an unserer Schule eine Reihe von Zielen, Kompetenzbereichen und Inhaltsaspekten, die Sie in unserem Konzept zur Verbraucherbildung nachlesen können.


  • Am Georg-Büchner-Gymnasium gibt es eine Vielzahl von Projekten zur Nachhaltigkeit, bei denen auch unsere Schülerinnen und Schüler initiativ mitwirken. Um Nachhaltigkeit als gemeinsames Ansinnen unserer Schule noch zielführender umzusetzen, nehmen wir auf Beschluss der Schulkonferenz an der 2016 gestarteten Kampagne „Schule der Zukunft“ teil. So nehmen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler regelmäßig an Fortbildungen zum Thema BnE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) teil, und ein Projektkurs der Q1 begleitet seit 2016 laufend die Koordination und Realisation unserer Nachhaltigkeitsprojekte. 

    Auf Initiative der Elternpflegschaft, die zusammen mit der Schulleitung und Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schülern an unserem Projekt „Ein freundlicher Zug für die Umwelt“ arbeitet, konnten wir 2018 die Rheinbahn AG als Kooperationspartner gewinnen, um die vielen Projekte, die sich an unserer Schule zur Nachhaltigkeit etabliert haben in einem bisher einzigartigen Kooperationsmodell zusammenzuführen und öffentlich zu machen. 
    Mit diesem einzigartigen Projekt haben wir uns auch für die Zertifizierung durch die Natur- und Umweltakademie angemeldet. Nähere Informationen zum Projekt sowie weiteren Nachhaltigkeitsprojekten des Georg-Büchner-Gymnasiums finden Sie in unserem Kampagnensteckbrief hier.
     .

    Das Ergebnis des Projekts "Ein freundlicher Zug für die Umwelt" finden Sie hier.                      



  • Bereits laufende

    PROJEKTE und ERFOLGE


    An unserer Schule haben wir sehr engagierte Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte, die bereits seit Jahren zum Thema Umweltschutz tätig sind. So haben wir in der Q1 eigens zwei Projektkurse zu diesem Thema eingerichtet, die in der Schule schon ihre Spuren hinterlassen und Veränderungen herbeigeführt haben.

  • PROJEKTAGE zum KLIMAWANDEL

    Im Schuljahr 2019/20 fand der Unterricht in einem anderen Rahmen statt. In spannenden Projekten wurde an verschiedensten Themen und Aktionen zum Klimawandel gearbeitet.

    Projekttage zum Klimawandel